Newsletter / 1 | 2014
Your alt text

Vorwort 

Sehr geehrte Damen und Herren,


leider haben Sie durch ein technisches Gebrechen meinen Newsletter der letzten Woche nur unvollständig erhalten. Wir konnten dieses Gebrechen mittlerweile beheben, daher freue ich mich, Ihnen diesen nachfolgend übermitteln zu können (in Zukunft natürlich noch aktueller).

Information an Bürger und Bürgernähe sind nicht nur Schlagworte, sondern sind mir besonders wichtig. Daher habe ich mich auch entschlossen, Sie mit meinem Newsletter künftig über aktuelle Themen aus dem Parlament und aus dem Finanzbereich zu informieren.

Die wichtigsten Punkte der Ausschusswoche habe ich kompakt für Sie zusammengefasst.

Sollten Sie noch weitere Fragen zur Plenarsitzung haben, oder bezüglich anderer Themen mit mir in Kontakt treten wollen, können Sie mich gerne jederzeit unter andreas.zakostelsky@parlament.gv.at kontaktieren.


Mit besten Grüßen


Ihr Andreas Zakostelsky

Your alt text

Handwerkerbonus - övp sorgt für weitere entlastung von bürgerinnen und bürgern

Mit dem Beschluss des Handwerkerbonus im Budgetausschuss wurde ein weiterer Schritt in Richtung Entlastung unserer Bürgerinnen und Bürger gesetzt. Künftig ist es möglich, einen Zuschuss in Höhe von 20% der förderbaren Handwerksleistungen zu erhalten. Gegenstand der Förderung sind Arbeitsleistungen für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen von im Inland gelegenem Wohnraum.

Maximal können 3000€ exkl. Umsatzsteuer an förderbaren Kosten geltend gemacht werden. Damit beträgt die pro Jahr maximal ausschöpfbare Förderung 600€ pro Antragsteller.

Insgesamt stellt der Bund 10 Millionen Euro für das Jahr 2014 und 20 Millionen Euro für das Jahr 2015 zur Verfügung.

Mit diesem Gesetz sorgen wir nicht nur dafür, dass die Österreichische Wirtschaft neue Impulse bekommt sondern Dämmen damit auch die Schwarzarbeit ein.


Your alt text

Hypo alpe adria - bmf präsentiert bestmögliche lösung

Am Freitag informierte der Finanzminister, dass er sich, nach intensiven Beratungen mit der Hypo Task Force und führenden Experten für ein Abbaumodell entschieden hat. Das bedeutet, dass die gewinnbringenden Teile mit dem bestmöglichen Ergebnis veräußert werden und die sogenannten faulen Assets und Kredite in eine deregulierte, privatwirtschaftlich organisierte Gesellschaft überführt werden, um dort die Einzelteile wertmaximierend abzuwickeln.

Leider fehlt es einigen Kolleginnen und Kollegen dafür an Verständnis, weshalb ich in meiner Funktion als Obmann des Finanzausschusses einen Sonderfinanzausschuss einberufen werde, wo  Gouverneur Nowotny in seminaristischer Weise die volkswirtschaftlichen Zusammenhänge, warum eine Insolvenz nicht verantwortbar gewesen wäre, erklären wird und sich somit alle Verständnisprobleme erledigen sollen. Auf dieser Basis wird der Finanzminister die nun gewollte Vorgehensweise im Detail erörtern. Zusätzlich wird das geplante Gesetzespaket mit dem Regelwerk für die neue Haushaltspolitik (Spekulationsverbot, einheitliche Rechnungslegungsvorschriften für Bund und Länder etc.) vorgestellt. – Frei nach dem Motto Informieren statt polemisieren.


othmar karas - kompetenz und herzblut für europa


Ich unterstütze Othmar Karas, weil er DER Österreichische Politiker ist, der sich in der EU auskennt! Nicht nur in seiner Funktion als Delegationsleiter der ÖVP, sondern auch als Vizepräsident des EU Parlaments, zeigt er ganz klar, dass er Österreich und die EU stark vertritt. Ich habe in den vergangenen Jahren auch selbst in meinen anderen Funktionen erlebt, dass Othmar Karas sich bei verschiedenen Sach- und Fachthemen gut informiert und in der Folge engagiert einbringt.

Ich lade daher auch Sie ein, unseren Spitzenkandidaten Othmar Karas auf www.wir-fuer-karas.at zu unterstützen! 

Österreich braucht in Europa kompetente, erfahrene und glaubwürdige Vertreter. Österreich braucht Othmar Karas und daher hoffe ich auf Ihren Beitrag für ein besseres und stärkeres Europa -  denn Europa ist OK!


Impressum: Abg.z.NR Mag. Andreas Zakostelsky, Klub der ÖVP, 1017 Wien - Parlament | Newsletter abmelden