Vorsorge & Gerechtigkeit

In Österreich dominiert die staatliche Säule noch immer unser Pensionssystem. Durch die demographischen und finanziellen Entwicklungen der letzten Jahre wird der Spielraum immer kleiner. So wird der Bund 2017 bereits mehr als 37% seiner Ausgaben für vergangenheitsbezogene Aufwendungen, also Zinsen und Pensionen, verwenden.
Daher ist für mich klar, dass der Schlüssel zu einem nachhaltigen Pensionssystem in der Kombination aller drei Säulen liegt. Denn nur so kann die staatliche Pension, gestärkt durch die zweite und dritte Säule das Rückgrat unseres Altersvorsorgesystems sein.

Mir ist es in diesem Zusammenhang sehr wichtig, auf die Gerechtigkeit für alle Altersgruppen ein besonderes Augenmerk zu legen, damit die Älteren in unserer Gesellschaft ihren Lebensabend fern von finanziellen Sorgen verbringen - und die Jüngeren auf ein nachhaltiges Pensionssystem vertrauen können.

Es braucht daher jetzt einen Schulterschluss aller Generationen. Die Politik muss die Rahmenbedingungen für eine langfristig konsistente Strategie der Altersvorsorge schaffen.

Ich werde mich mit aller Kraft dafür einsetzen, dass der Ausbau der zweiten und dritten Säule in Zukunft noch mehr forciert wird. Es gilt das Vertrauen unserer Bürgerinnen und Bürger in ein sicheres Pensionssystem, das auf mehreren Standbeinen steht, wieder herzustellen. Gleichzeitig müssen wir ihnen die Gewissheit geben, einen sorgenfreien Lebensabend verbringen zu können.